lastminute7.cz Wetter Österreich  aktuell

| HOME | Österreich Wetter aktuell Tschechisch |


Österreich Wetter aktuell

Das Wetter in Österreich

Wetterstation

Allentsteig
Alpinzentrum Rudolfshuett
Bad Aussee
Bad Ischl
Bad Mitterndorf
Bad Radkersburg
Bischofshofen
Bregenz
Brenner Pass
Bruck
Dornbirn
Eisenstadt
Feuerkogel
Freistadt
Galzig
Gmunden
Gumpoldskirchen
Hahnenkamm
Hirschenkogel
Hohe Wand
Innsbruck
Ischgl
Jauerling
Klagenfurt
Kleinzicken
Koetschach
Kremsmuenster
Krimml
Kufstein
Landeck
Langenlois
Lassnitzhoehe
Lienz
Lilienfeld
Linec
Linz
Litschau
Lofer
Lunz
Mallnitz
Mariapfarr
Mariazell
Mattsee
Moenichkirchen
Mondsee
Murau
Neusiedl Am See
Patscherkofel
Poysdorf
Preitenegg
Puchberg
Radenthein
Radstadt
Ramsau
Rauris
Rax
Reisach
Retz
Reutte
Rohrbach
Saint Anton Am Arlberg
Saint Michael
Saint Poelten
Saint Wolfgang
Salzburg
Schaerding
Schmittenhoehe
Schoeckl
Sonnblick
Tulln
Wien
Wiener Neustadt
Virgen
Voeslau Flugfeld
Warth
Weitensfeld
Windischgarsten
Wolfsegg
Zell am See
Zeltweg
Graz

    Österreich Wettervorhersage Wien  Österreich Wettervorhersage Brennerpass

Wo der Brennerpass? Webcam Brennerpass

Temperaturen

Wenn ein stabiles Hoch aus dem Osten wirkt, kann man mit langem, ungetrübtem Sonnenschein und bis zu zwei Wochen andauernder Hitze rechnen. Im Winter bewirkt dieses Hoch Sonnenschein und klirrende Kälte (bis −20 °C). Die Sonnenscheindauer ist etwa um 10 bis 20 Prozent länger als beispielsweise in Norddeutschland.


Tiefste in Österreich gemessene Temperatur: Doline Grünloch bei Lunz am See, −52,6 °C (1932, mitteleuropäischer Kälterekord)
Tiefste in Österreich im Dauersiedlungsgebiet gemessene Temperatur: Zwettl (NÖ), −36,6 °C (11. Februar 1929)
Höchste in Österreich im Dauersiedlungsgebiet gemessene Temperatur: Dellach im Drautal (K), + 39,7 °C (27. Juli 1983)
Der Herbst 2006 wurde als der wärmste seit 1.300 Jahren bezeichnet, der Winter 2006/2007 als der wärmste seit 1900.

Das Wetter in Österreich

Frühlingsmonate: Während der Jänner im Allgemeinen als der kälteste Monat in Österreich gilt, steigen die Temperaturen Mitte Februar wieder. Im März verzeichnet man schon höhere Temperaturen um die 12 °C, Anfang April wurden schon 18 °C gemessen. Im Mai gibt es nochmals einen erheblichen Temperaturanstieg von 18 auf ca. 24 °C.

Sommermonate: Der Sommer ist in Österreich mild bis heiß. Ab Juni werden Temperaturen um 25 °C gemessen, im Juli kommt es zu Temperaturen um die 35 °C. Der August fällt meistens mild aus, mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und oftmals angenehmen Sommerwinden.

Herbstmonate: Der Herbst ist in Österreich mild warm, mit Temperaturen um 20 °C. Niedrige Temperaturen werden erst im November gemessen. Der Oktober 2009 war wechsellaunig im Wetter und in den Temperaturen, sodass in der ersten Oktoberhälfte ein warmes, mediterranes Klima gemeldet wurde, und in der zweiten bereits winterliche Kälteeinbrüche verzeichnet wurden.


Wintermonate: Der Winter in Österreich ist vor allem kalt, im Westen und vereinzelt im Osten fallen die Temperaturen nur selten unter −2 °C, im Norden und im Süden sind die Temperaturen in den Hochlandschaften fast immer unter −10 °C. Wintermonate sind in Österreich von Schneefall begleitet.

Brennerpass

Der Brenner, auch Brennerpass, italienisch Passo del Brennero, ist ein wichtiger Grenzpass in den Ostalpen zwischen dem österreichischen Bundesland Tirol und der zu Italien gehörenden Autonomen Provinz Bozen-Südtirol.

Brennerachse [Bearbeiten]Die Brennerroute ist zwar der Hauptübergang zwischen beiden Hälften Tirols, besitzt aber heute für den internationalen Verkehr eine wesentlich größere Bedeutung als für das in Nord-Süd-Richtung relativ schmale Tirol.



Die Verkehrsverbindung umfasst:

eine vierspurige Autobahn mit Mautpflicht, die in den 1960ern gebaute Brennerautobahn, heute ein Teilstück der Europastraße 45. Die Brennerautobahn wird in Österreich als „Brenner Autobahn“ (A13) bezeichnet, in Italien als „Autostrada del Brennero“ (A22) die „Brennerstraße“ (alte Passstraße), B182 auf österreichischer Seite beziehungsweise SS 12 auf italienischer Seite eine Eisenbahnstrecke, die Brennerbahn den an das italienische Fernradwegenetz angebundenen Brennerradweg auf italienischer Seite Die Brenner-Route verbindet München (519 m) über Innsbruck (574 m) und über Bozen (262 m) mit der Poebene. Zusätzlich soll bis zum Jahr 2022 ein langer Eisenbahntunnel fertiggestellt sein, der Brennerbasistunnel (BBT). Er soll die Alpen in einer Länge von etwa 55 km zwischen Innsbruck und Franzensfeste unterqueren und den Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlegen.

An der Finanzierung wird sich die EU beteiligen, über das Ausmaß und die Problematik des enormen Transitverkehrs wird noch verhandelt. In diesem Zusammenhang wird ein neues Modell der Regulierung des LKW-Verkehrs, die so genannte Alpentransitbörse, diskutiert.

Grossglockner

Der Großglockner (häufig auch kurz Glockner genannt) ist mit einer Höhe von 3.798 m ü. A. der höchste Berg Österreichs. Die markante Spitze aus Gesteinen der Grünschieferfazies gehört zur Glocknergruppe, einer Bergkette im mittleren Teil der Hohen Tauern, und gilt als einer der bedeutendsten Gipfel der Ostalpen. Seit den ersten Erkundungen Ende des 18. Jahrhunderts und der Erstbesteigung durch vier Teilnehmer einer Großexpedition unter der Leitung von Fürstbischof Salm-Reifferscheidt-Krautheim im Jahr 1800 spielte der Großglockner eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Alpinismus. Bis heute ist er von großer Bedeutung für den Fremdenverkehr in der Region und mit über 5000 Gipfelbesteigungen pro Jahr ein beliebtes Ziel von Bergsteigern. Der Blick auf den Berg, eines der bekanntesten Wahrzeichen Österreichs, ist die landschaftliche Hauptattraktion der Großglockner-Hochalpenstraße. (Wikipedia)

Österreich Großglockner

TOPlist optimalizace PageRank.cz